Schwerelos in der Sole
Cabriosol

Das Solebad im Schinkelbad

Ein Solebad kann in vielerlei Hinsicht für ein besseres Wohlbefinden sorgen und die Gesundheit fördern. In erster Linie stehen bei einem Bad im Cabriosol allerdings Entspannung und Wellness im Vordergrund. Durch den Auftrieb des Solewassers kann ein Gefühl von Schwerelosigkeit vermittelt werden, wodurch sich die Gelenke und Wirbelsäule entlasten können.

Außerdem kann das Bad im Salzwasser gut für die Seele und den Organismus sein sowie den Kreislauf und die Durchblutung fördern. Bei Erkrankungen der Atemorgane, bei Rheuma und Hautproblemen kann ein Solebad durch seinen milden, natürlichen Salzgehalt lösend und entspannend wirken.

Ein Bad im Salzwasser kann regenerierend sein und neue Lebenskraft verleihen. Denn Solewasser hat einen hohen Anteil von wichtigen Mineralien und Spurenelementen und kann sich positiv auf das Immunsystem auswirken.

Die Sole unterstützt die Reinigung des Organismus und kann sich positiv auf die Haut und das darunter liegende Gewebe auswirken. Auch für Knochen, Gelenke und Muskeln kann ein Bad in salzhaltigem Wasser wohltuend und gesundheitsfördernd sein, da Sole gegen Arthritis, Arthrose, Gicht oder Gelenkschmerzen wirken kann.

Der Aufenthalt im Solebad sollte 20 Minuten nicht überschreiten. Für einen wirkungsvollen und gesunden Ablauf während des Badens, wird nach 20 Minuten eine Ruhezeit empfohlen. Duschen Sie sich aber nicht ab! Lassen Sie das Salz in Ruhe auf der Haut trocknen - das ist gut für die Haut und intensiviert den Effekt Ihres Solebads. Bevor Sie den Solebereich verlassen, sollten Sie allerdings die getrocknete Sole abduschen.

Zum Solebad gehören:

  • Whirlpool
  • Nackenduschen
  • Sprudelliegen
  • Dampfbad
  • Sonnendeck
  • beleuchtete Salzkristallwand
  • Sternenhimmel